kungfu

Flying Eagle Hapkido

Korean Flying Eagle Hapkido (FEHKD)

Filmstar Carter WAng mit Grandmaster Sunny Tan Sar BeeGrossmeister Sunny Tan Sar Bee (7. Dan Flying Eagle Hapkido, 7. Dan Taekwondo, 3 Star Prowrestling) war langjähriger Schüler von Dojunim Ji, Han Jae (10. Dan, Hapkido/Sin Moo Hapkido-Begründer) und erlernte von ihm das koreanische Hapkido.

In Singapur gründete er die 'Flying Eagle Moo Do Kwan' ("Flying Eagle Kampfkunst-Schulen"). Er fügte zum Hapkido noch sein Wissen hinzu (Formen, Spezialtechniken, Aufbau, Kampftraining, etc.). Dadurch wurde sein Stil sehr dynamisch und direkt. Aus diesem Grunde wird dieser Stil auch als 'Flying Eagle Hapkido' bezeichnet.

Grossmeister Jürg Ziegler (Europäischer Chefinstructor = "Tschung Kwan Tschang") erlernte von Grossmeister Sunny Tan Sar Bee das Flying Eagle Hapkido und führte dieses als erster Europäer 1988 in Europa ein. Im gleichen Jahr gründete er auch die KOREAN FLYING EAGLE HAP KI DO ASSOCIATION (SWITZERLAND), deren Chef-Instruktor und Präsident er ist.

Das FEHKD wurde bis 1988 nur an Polizei (z.B. CISCO in Singapur), Spezialeinheiten der Armee (z.B. 'Krukkas' in Singapur) sowie an Eastern-Filmstars (Hwang In Sik, Angela Mao, Carter Wong, Sang Quan Lin Fung, Tschönn Sin Pah etc.) unterrichtet.

Das FEHKD gilt unter versierten Kampfkünstlern als Spezialist für hohe getretene Fusstechniken, geworfenen Fausttechniken und viele diverse Hebel- und Wurftechniken. Im Training werden auch spezielle Atmungsübungen geübt.

Prüfungsprogramm im Flying Eagle Hapkido

Schülerstufen (Schülergrade)

Grandmaster Sunny Tan Sar Bee mit Meisterschüler Jürg Ziegler

Weiss Gurt

Form: Kibun Tschägä (Grundform) -> wird nicht geprüft

Orange Gurt

Form: Bung San Han Tschang (1. Form), 20 Zähler
Fallschule: Kuruda
Grundschule 1: Kukki Tschägä 1
Grundschule 2: Tukki Tschägä 1
Hebel: Hoe Sen Sul
Spezial: Jung Tu Am (mindestens 10 x)

Grün Gurt

Form: Bung San Tuu Tschang (2. Form), 22 Zähler
Fallschule: Tschör Na Po, Huu Na Po

Grundschule 1: Kukki Tschägä 1 - 2
Grundschule 2: Tukki Tschägä 1 - 2
Hebel: Tau Sen Sul
Sparring: Sar Kiurogie (kein Kontakt)
Spezial: Jung Tu Am (mindestens 15 x)

Blau Gurt

Form: Bung San Sam Tschang (3. Form), 24 Zähler
Fallschule: Tiu Kuruda, Na Po, Tschuk Na Po
Grundschule 1: Kukki Tschägä 1 - 3
Grundschule 2: Tukki Tschägä 1 - 3
Hebel: Tuk Sen Sul
Fusstritte: Apoto Gruppe
Sparring: Sar Kiurogi (kein Kontakt)
Spezial: Jung Tu Am (mindestens 20 x)

1. Braun Gurt

Form: Bung San Sar Tschang (4. Form), 26 Zähler
Fallschule: Tiu Tschör Na Po, Tiu Huu Na Po, Tiu Na Po
Grundschule 1: Kukki Tschägä 1 - 4
Grundschule 2: Tukki Tschägä 1 - 4
Hebel: Huu Sen Sul
Sparring: Sar Kiurogi (Leichtkontakt)
Spezial: Jung Tu Am (mindestens 25 x)

2. Braun Gurt

Form: Bung San Ooh Tschang (5. Form), 28 Zähler
Grundschule 1: Kukki Tschägä 1 - 5
Grundschule 2: Tukki Tschägä 1 - 5
Wurf-Hebel: Tuu Sen Sul
Fusstritte: Hanjak Gruppe
Sparring: Sar Kiurogi (Leichtkontakt)
Spezial: Jung Tu Am (mindestens 30 x)

1. Dan Schwarzgurt

Dauer: ca. 3,5 Stunden
1. Fromen: Ki Bun Tschägä (Grundform)
Bung San Han Tschang (1. Form, 20 Zähler)
Bung San Tuu Tschang (2. Form, 22 Zähler)
Bung San Sam Tschang (3. Form, 24 Zähler)
Bung San Sar Tschang (4. Form, 26 Zähler)
Bung San Ooh Tschang (5. Form, 28 Zähler)
Bi Kung Pah (Schwarzgurtform, 32 Zähler)
Grandmaster Sunny Tan Sar Bee mit Kurzstock Technik "Kuk Tuk Am"

5 Minuten Pause

2. Beintechniken: Toksuli 1: Tiu Apon Ap Tschagi
Toksuli 2: Tiu Apon Kwan Ap Tschagi
Toksuli 3: Tiu Sambun Tollip Tschagi
Toksuli 4: Tiu Sambun Jap Tschagi
Toksuli 5: gespr. Doppelseitwärtstritt, versetzt
Toksuli 6: gespr. Doppelseitwärtstritt, gespreizt
Toksuli 7: gespr. Scherentritt
Toksuli 8: gespr. Fessel-Scherentritt
Toksuli 9: gespr. Flying Jap Tschagi (4-6 Leute)
Toksuli 10: Sin Moo Tiu Yorjaksuh
Apoto Gruppe, Hanjak Gruppe, Yorjak Gruppe
Sin Moo 25 Bassistritte (laufen)
Sin Moo Yorjaksuh, Sin Moo Tschunjaksuh, Sin Moo Hookkick

5 Minuten Pause

3. Grundschule: Kukki Tschägä 1 - 5 (Basistechniken-Grundschule)
Tukki Tschägä 1 - 5 (Spezialtechniken-Grundschule)
Hebelschule: Hoe Sen Sul, Tau Sen Sul, Tuk Sen Sul, Huu Sen Sul,
Tuu Sen Sul
In Tschen Tuu (von 2 Gegner gehalten, mind. 6 Techniken)

3 Minuten Pause

Sparring: Tälän Kiurogi (Gurt bezogen Übungen erklären)
Kungo Kiurogi (2 Gegner, Wurftechniken)
Bengliu Kiurogi (2 Gegner, Hebeltechniken)
Jakso Kiurogi (gegen Waffen): je 2 Hebel, Wurf, Schlag und Tritt
Sar Kiurogi (4 Gegner, Freikampf total, kontrolliert)

5 Minuten Pause

4. Fallschule: Kuruda, Tschuk Na Po, Huu Na Po, Tschör Na Po, Na Po
Tiu Kuruda, Tiu Tschuk Na Po, Tiu Huu Na Po, Tiu Tschör Na Po,
Tiu Na Po
Spezial: Jung Tu Am (mindestens 35 x)

2 Minuten Pause

5. Instructor: 1) Tschung Fan Tschim Do (Schiedsrichterkurs)
2 Kämpfer, 3 Runden à 30 Sekunden; mit Siegerehrung
durchführen
2) Sa Bong Tschii (Instructorkurs)
1 Gruppe während 10 Minuten unterrichten, möglichst viele
Techniken, eigenes Programm

5 Minuten Pause

6. Kyap Sul: 1) 4 - 8 Yorjak Tschagi (4 - 8 Gegner im Kreis, je 1 Brett,
(Bruchtests) max. 10 Sekunden für alle Bretter)
2) Tschung Kwan Sar (Reihenbruchtest, max. 30 Sekunden)
3) mindestens 6 Dachziegel (flach aufeinander)
1. 1 Brett mittels Tok Sah Tschigi
7. Diverses: - Geschichte Flying Eagle Hapkido + Sin Moo Hapkido
- Begriffe
- 1. Hilfe

 


Powered by LinuNet GmbH - WebDesign.